roostercomb bluesband

Direkt zum Seiteninhalt
Wenn die Roosters aus dem bayerisch-hessischen Grenzland einfliegen, steppt der Blues.
Zu Füßen des Hahnenkamms gedeiht das blaue Pflänzchen in all seinen Spielarten: Chicago Blues, Jump Blues, Jazz Blues, Funk Blues, Deutsch Blues ...
23. Juni 2024
Ellis Gartenwirtschaft
Eine idyllische Gartenwirtschaft in Obernau:
http://ellis-gartenwirtschaft.de/
Spielzeit: 15:00 bis 18:00 Uhr

7. Juli 2024
Bühne am Wald der Naturfreunde Hanau-Rodenbach e.V.
Spielbeginn: 11:00 Uhr

21. Juli 2024
Pfarrfest Kälberau
Spielbeginn: 17:00 Uhr

9. November 2024
Goldene Krone Darmstadt (Kneipe)
Einlass: 19:00 Uhr  Spielbeginn: 22:00 Uhr


Rooster Comb ist eine Bluesband aus dem Raum Alzenau, in der sechs erfahrene Musiker leidenschaftlich und mitreißend den Blues zelebrieren. Gitarren, Keyboard, Saxophon und Bluesharp sorgen neben Gesang, Bass und Schlagzeug für ein abwechslungsreiches Klangbild, das keine Langeweile aufkommen lässt.

Blues ist keine Trauermusik, sondern Blues strahlt Lebensfreude aus: „Let the Good Times Roll“ (B.B. King). Und wenn es mal traurig zugeht („My baby's gone and left me...“), geht das Leben trotzdem weiter („I'll be over it all one day as I know a good man should“).

Blues ist nicht eintönig, sondern hat viele Schattierungen bis hin zu Rock und Jazz. Entsprechend bietet Rooster Comb einen Mix aus verschiedensten Stilrichtungen: Chicago Blues, Jump Blues, Jazz Blues, Funk Blues, Deutsch Blues...
 
Der Bandname Rooster Comb ist inspiriert von einem klassischen Song der Blueslegende Howlin' Wolf: „I got a little red rooster, too lazy to crow for day“. Außerdem spielt der Name auf unseren Hausberg an, den Hahnenkamm (435,5m ü. NHN).
Zurück zum Seiteninhalt